Erfolgsgeschichte

Die Wohnbau Wörth a. Rh. GmbH wurde im Jahr 1963, gemeinsam mit dem größten LKW-Werk der Daimler Benz AG in Europa, aus der Taufe gehoben. Das Wohnungsunternehmen wurde von der Stadt Wörth, dem Landkreis Germersheim und der Daimler Benz AG gegründet, um die Wohnungsversorgung der neuen Mitarbeiter zu sichern.

2009 hat die VOLKSWOHNUNG den 50 %-Anteil der Grundstücksverwaltungsgesellschaft Daimler Wohnungsbau GmbH & Co. OHG an der Wohnbau Wörth a. Rh. GmbH gekauft. Nach dem Verkauf der Anteile des Landkreises Germersheim an die Stadt Wörth im Jahr 2019, besitzen nun beide Gesellschafter jeweils 50% der Anteile.

Das Unternehmen aus Rheinland-Pfalz ist mit etwa 2.500 Mietern der größte Wohnungsanbieter in Wörth. Zu seinem Bestand gehören 33 Gebäude mit insgesamt 824 Wohnungen. Zwei Drittel wurden 1960 errichtet, rund ein Drittel zwischen 1970 und 1990. Dazu kommen zehn Gewerbeeinheiten, 560 Garagen und 93 Stellplätze.

Im Jahr 2017 wurde das Gesundheitszentrum Wörth fertiggestellt und zählt ebenfalls zu den Bestandsgebäuden der Wohnbau Wörth am Rhein. Nach dem Bau zweier Häuser mit Eigentumswohnungen, die inzwischen vollständig verkauft sind, beginnt die Wohnbau im Jahr 2020 mit dem Bau neuer Bestandsgebäude, angefangen mit den Bauten N5/N6 in der Keltenstraße. 

Das Einzugsgebiet der Wohnbau Wörth a. Rh. GmbH erstreckt sich über die Südpfalz und den angrenzenden badischen Raum. Die Vermietung frei werdender Wohnungen stellt das Unternehmen vor keine Probleme, da die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum nach wie vor sehr groß ist.

Nachhaltige Sanierungs- und Neubauprogramme tragen dazu bei, dass die Wohnbau Wörth a. Rh. GmbH ihr Angebot für junge Familien und Menschen bis ins hohe Alter stetig erweitern kann.